childhood
Merkst Dus' noch?

Ich verstehe nicht, wie man soetwas ignorieren kann..

setzt sie sich an den laptop, schreibt mit irgendwelchen komischen  typen irgendwas darüber, dass sie so und sooft gekommen sei...und lacht die ganze zeit schäbisch..mehr hab ich nicht lesen können, bzw wollte es auch gar nciht....das hat mich irgendwie total verletzt...sie scheints gemerkt zu haben, und hat gefragt was los ist...ich hab einfach nur gesagt dass nichts ist...sie hat noch kurz nachgefragt, ich sagte wieder es ist nichts und sie hat es mir geglaubt...ich konnte ihr doch schlecht sagen, dass ich das gelesen habe und dass mich das verletzt hat? ich kann doch nciht sagen, hey, ich hab mitgelesen...das gehört sich einfach nicht...mh nein :/ und dann mit sex alles gut machen? funktioniert bei mir nicht. aber sie meint natürlich es sei alles okay.

ich kann und will diese frau einfach in keinster weise teilen müssen...wieso kann ich ihr das nicht einfach sagen? ich kann es mir selbst nicht eingestehen und hab einfach keinen arsch in der hose...eigentlich tut sie mir so weh mit manchem aussagen worüber sie wohl einfach nciht nachdenkt...aber ihr das sagen möhte ich nicht..  dann kommt die ständige fragerei..."darf ich das so sagen? war das okay? war das in ordnung? darf ich dir das erzählen?" ich will nciht wissen, dass sie sich mit ihrem ey trifft, und ich weiss dass die sowieso vögeln. oh man das tut echt weh :/

bin ja eigentlich so ein sentimentales ding...aber das ist irgendwie krass =( sagt sie vor ner woche dass sie meine charakter liebt und irgendwie auch verliebt in mich ist...aber sie sagt, sie möchte sich austoben momentan...aber wenn man sich verliebt will man sich doch nicht austoben?ich versteh das alles irgendwie nicht...

sie weiss genau dass sie mich am harken hat...eigentlich muss ich von der frau auch weg, die ist eindeutig gar nciht gut für mich...hab schon wieder einen viel zu vollen kopf...prinzipiell tut mir ihre nähe echt gut...aber dass dann immer und immer wieder solche sprüche kommen...ich weiss nicht...sie weiß ja gar nicht, dass die mich verletzen..sie denkt, die lassen mich kalt...das sag ich auch immer...aber mal ehrlich, wie kann man sowas denn denken? das ist doch naiv oder? verstehe ich nicht...

 

ich will sie so unbedingt...und sie ist so unbedingt einfach gar nicht gut für mich...einfach gar nicht...ich müsste die finger von ihr lassen...sie in ruhe lassen...mich nicht mehr melden...vielleicht mekrt sie dann was sie von mir hat? aber was mache ich, wenn sie das eben nicht merkt? und sich denkt - "tzeh, dann eben nciht?"

oh fuck ey. ich weiss einfach GAR NICHT was momentan richtig ist...ich hasse es ... solche unentschlossenen beschissene und ausweglose situationen...

ab dienstag gehts ans arbeiten...vier wochen lang...vielleicht tut das ja mal ganz gut...nciht allzu viel zeit um nachzudenken..

 

mal sehen was das gibt die nächsten tage -.-

10.6.11 23:15


Werbung


Hm...

heute war ein scheiß tag....musste früh aufstehen, für papa kochen, für mama die einladungen drucken...mama kam allerdings erst um 16.00uhr mit den neuen druckerpatronen zurück...in der zwischenzeit ist jule schon hergekommen um nen kaffee zu trinken...mama sagte sie bräuche die einladungen sofort damit sie die mitnehmen kann...also bin ich mit jule an den pc um die dinger zu drukcne und zu falten...drucker hat natürlich nur scheiße fabriziert und ich war auf 180...dann kam marcy dazu un der drucker hatte immernohc nichts ordentliches geschafft..und ich wollte um 16.00uhr shcon bei franzi sein...bis ich dann bei franzi war wars auch mal locker 18.00uhr...naja..ich hatte einen super tollen abend bei ihr...wir haben ganz viel mit demhund rumhgespielt...und hinni war auch noch wach...den haben wir noch mit nem leberwurstbrot gefüttert...hinni ist so wahnsinnig süß kleiner könig der..dann haben wir noch alle tiere besucht die sie so hat...meerschweinchen,. katzen inklusive babys...hunde,...kälber, die an der hand nuckeln -sehr süß...pferde,...kaninchen...und viele viele mehr...war irgendwie total befreiend...und mal ein moment wo ich nicht an morgen denken musste...ich werde heute nacht bestimmt kein auge zu bekommen...weil ich einfach super viel schiss habe vor diesen scheiß ergebnissen..wie gesagt, es ist mir egal wie gut ich bestehe...hauptsache ich muss nicht hören : " Entschuldigen Sie Frau ****, aber sie haben es leider nicht geschafft!"

ich glaub dann ... ich weiss nicht was dann wäre...mal sehen...ich hoffe es wird nicht soweit kommen aber mein gefühl hat mich bis jetzt noch nciht so getäuscht...ich hoffe dass es das dieses mal tut...es soll mich einfach täuschen und ich möchte bestehen...mir echt egal wie...

 

ich hab den ganzen tag kaum hunger...hab bauchweh...ich versuche shcon die ganze zeit irgendwie nicht dran zu denken...bin deswegen vorhin auch shcon ne halbe stunde mit dem auto rumgefahren...um ein wenig abzuschalten...

es ist ja bewiesen, dass man keine angst mehr hat wenn man singt...also habe ich heute schon ganz ganz viel gesungen umirgendwie die angst loszuwerden die sich unaufhaltsam an meine hacken bindet..

 

so. ich hab keine lust mehr. vielleicht bis später...

31.5.11 22:26


Second time

es ist der zwiete eintrag an einem tag. ich bezweifel ganz stark dass ich dieses tempo und diese lust und den antrieb habe sooft und so viel zu schreiben. ich denke es hängt auch sehr stark vom tag ab. wie es mir geht, wie ich mich fühle und ob jemand doof zu mir war.

heute ist der tag relativ ausgeglichen allerdings sehr sehr nachdenklich, weil ich am mittwoch wie gesagt ja meine ergebnisse bekommen werde...

gestern hab ich den eintrag nicht weitergeführt, also werde ich das heute tun. heute ist dienstag, somit ist morgen mittwoch und meine angst steigt minütlich....ich habe wirklich angst. pure angst. diese scheiß ergebnisse, kann ich sie nicht jetzt schon bekommen?viele wissen, dass sie bestanden haben,weil sie einfach immer gute ergebnisse in der schule hatten. nur waren meine mal rosig und mal tiefschwarz...es kam immer auf die klausuren an...und da mich mein gefühl bis jetzt noch nie wirklich getäuscht hat, macht mir das noch mehr angst...laut meines gefühls bin ich nämlich sang und klanglos gescheitert...aber diese niederlage wäre das letzte was ich momentan in irgendeiner weise gebrauchen könnte..es ist eh alles schon ein riesiges durchneinander...

ich bin aus spanien zurück, wo ich einigermaßen abschalten konnte...- und jetzt sind alle gedanken, gefühle, ängste und auch freuden wieder da...irgendwie ist das alles n bisschen viel für eine kleine eigentlich "starke" wie mich...naja...da muss ich wohl oder übel leider durch...dabei kann mir niemand helfen...

 

ich war gestern bei mucki, und ich habs einfach nur unglaublich stark genossen, mal wieder in vertrauten armen liegen zu dürfen und zu können...leider ging die zeit viel zu schnell um...ich habs richtig vermisst bei ihr zu sein...sie riecht so wahnsinnig gut...fühlt sich toll an...und sie sagte dass sie mich als freundin unbedingt braucht, trotz alledem was passiert ist...sie braucht mich...und ich brauche sie...sie ist einfach ein wahnsinniger ausgleich für mich...bei ihr kann ich weinen - lachen - rumalbern - und sofort wieder ernst sein....sie weiß glaube ich mehr über mich als dass ich es mir eingestehen will...ich weiss aber nicht ob das nun gut oder eher schlecht ist...viel wissen ist natürlich gut, weil dann weiss sie wie ich ticke...andererseits bin ich um ein vielfaches verletzlicher...aber ich denke sie weiss sehr genau mit mir umzugehen und weiss auch genau was mir gut tut oder was eben nicht...irgendwie ist es wahnsinnig. ich kenne sie noch gar nicht lange...und sie weiß eigentlich für meine verhältnisse viel zu viel über mich...ja, viel zu viel...aber irgendwie kann ich das nicht bereuen, vor allen dingen nach der letzten zeit...wir haben uns 8 wochen lang nciht gesheen, weil immer irgendetwas dazwischenkam...und wenn es nur dämliche und uninteressante dinge waren...irgendwas war immer...

 

morgen ist der tag in der schule, wo ich das letzte mal dahin MUSS...das letzte mal einer langen, intensiven und beschissenen zeit...ich hab viel gelernt...viel verlernt...viel scheiße gebaut...viele nützliche dinge getan...ich war nett...ich war sauer...ich war scheiße...ich war liebevoll...ich war assozial...ich denke an dieser schule habe ich so ziemlich alle gefühle geefühlt die ich kenne...es war wichtig diese zeit  zu durchstehen...ich habe so tolle menschen kennengelernt...und auch gelernt wie sehr man sich in menschen täuschen kann...aber um zu leben, muss man auch mit aufgeschlagenen knieen weiterlaufen..es war ein sehr wichtiger schritt in meinem leben...ich weiß noch am ersten schultag...ich hab nachdem ich zu hause war zu mama gesagt, dass ich dort nie nie wieder hingehen werde, weil ich niemanden dort kenne....ich finde das gefühl in einer gegenwart voller fremder menschen bedrückend...ich bin dann immer super still und verschlossen - leider....aber wie ich das ändern kann habe ich leider noch nciht rausgefunden...sobald ich das mittel gefunden habe, werde ich es sofort anwenden...ich gebe mich bei anderen menschen sofern ich sie nicht kenne nicht als die aus, die ich wirklich bin...man muss mich länger kennen...man muss das eis mit einem bunsenbrenner von meiner haut schmelzen...um mich, ganz genau MICH kennenzulernen...und wenn das mich kennenlernen möchte, also wirklich kennenlernen möchte, muss man sich zeit mit mir nehmen...man darf nicht aufgeben, wenn ich nich so bin wie man es sich vorstellt...man muss mich am bestern von allein auftauen lassen...denn ich werde einen teufel tun und jemandem dabei helfen..das muss man schon alleine schaffen.,..aber ich denke, wenn man es geschafft hat, dann bekommt man eine ganze menge von mir zurück...ich glaube, auch wenn es eingebildet klingt dass ich eine gute freundin bin...ihc bin ein grundehrlicher mensch...ich verabscheue menschen, die es nicht sind bzw die meinen dass man mit lügen und anderen machenschaften weiterkommt...das funktioniert vielleicht eine zeit lang...vielleicht sogar eine lange zeit lang...aber auf kurz oder lang wird man einfach auf die fresse fliegen und sich denken hätte ich mal....klar ist es manchmal echt schwierig mit der ehrlichkeit mit der knallharten wahrheit anderer umzugehen...das ist längst nicht immer ein zuckerschlecken...aber im endeffekt tut es - mir zumindest - wahnsinnig gut zu anderen ehrlich zu sein und von anderen ehrlichkeit zu spüren...auch wenn sie weh tut...die ehrlichkeit ist etwas auf der welt und an menschen die ich wirklich sehr sehr zu schätzen weiß... ja...denn sie ist oftmals nur von kurzer zeit bei menschen existent...schade drum...

 

es ist mieses wetter - ich hab miese stimmung...passt irgendwie oder? man! ich mache mir so verfickt viele gedanken um morgen...das macht mich wahnsinnig...es macht mich mardig...ich hab einfach angst....ich glaube so viel angst hatte ich noch nie...ich glaubs echt nicht...ies geht mir nicht darum gut bestanden zu haben...ich hab mir jetzt erstmal ein stück schoki geholt...ich weiss, äusserst schlecht für die figur...aber ich glaube auch dass ich das heute mal darf...

 

jetzt warte ich auf die beiden muckies, die sich nen kaffee hier abholen wollten und dann fahr ich zur anderen mucki und hole mir dort nen kaffee ab...ich schreib bestimmt später nochmal..wenn ich nichts anderes mehr zum ablenken hab.

 

see you soon. - .

 

-over and out-

 

31.5.11 13:25


Das erste Mal

 

Ja nun, ich habe heute beschlossen mir einen eigenen Blog einzurichten um irgendwie mit all dem, was momentan passiert fertig zu werden.

 

In meinem Kopf schwirren super viele Gedanken, teilweise machen sie mich sogar eindeutig verrückt. ich weiß selbst nicht, was ich gerade denken soll, was ich für richtig halten und was ich für falsch halten soll. alles ist irgendwie super anstregend und kompliziert. ich möchte irgendwie versuchen alles niederzuschreiben und ich möchte wissen, ob es mir damit wenigstens teilweise besser geht. ich brauche einen zufluchtsort dem ich einfach die ganze wahrheit und dem ich einfach alles sagen kann.ich möchte einmal grundehrlich sein, es zumindest weitestgehend versuchen. das wird etwas zeit benötigen, denn momentan bin ich glaube ich nicht einmal ehrlich zu mir selbst. ein mensch muss ehrlich zu sich selbst sein, um mit sich selbst klar zu kommen. um ein ehrliches und glückliches leben führen zu können. und das tue ich momentan irgendwie nicht. ich weiss nicht wie ich meine gefühle und mein denken deuten soll. will ich sie - oder will ich sie nicht. gefällt sie mir? oder doch sie? am besten müssteich zu allen der nase lang den kontak abbrechen. aber das kann ich nicht, denn es sind auch freunde geworden. aber ich weiss nicht ob nur freund oder ob hinter der sache mehr steckt. leider kann ich mich momentan nicht soweit sortieren als dass ich das entscheiden kann.

ich habe momentan nicht das selbstbewusstsein, was einst vorhanden war. ich bin momentan nicht so, wie ich mich zu geben scheine. ich möchte nicht rumheulen, aber prinzipiell geht es mir super schlecht. ich möchte niemanden damit belasten, weitestgehender grund, warum ich einen blog eröffne. ich werde auch kein passwort auf den blog setzen. denn, wenn es jemand findet bzw herausfindet, dass genau ICH das hier bin, dann scheint es wohl einfach schicksal zu sein.

 kann ich nicht einfach einen pieks bekommen, wenn eine entscheidung falsch ist bevor ich sie getroffen habe? und ein liebes zärtliches streicheln wenn sie richtig scheint...ich kann irgendwie keine eigene wichtige entscheidung treffen momentan. das macht mich mardig. und unzufrieden. denn immerhin bin ich fast 20 jahre alt, und in dem alter sollte man so einiges doch schon selbst entscheiden und verantworten können.

es scheint sehr schwierig zu sein im momentanen zustand ehrlich zu mir zu sein. ich weiss selbst nicht was genau da los ist. aber ich weiss ganz genau, dass sich das schnellstens verändern muss. denn so möchte ich nicht leben bzw denken und fühlen.

ich weiss nicht, ob ich irgendjemandem diese hier folgenden gedanken anvertrauen möchte, denn sie sind sehr intim und es sind einfach meine. ich weiss nicht ob es richtig ist, jemanden mitlesen zu lassen. sie sagt es wäre schade, sich diese gedanken umsonst zu machen. allerdings sind es doch meine gedanken die mir gehören ? muss ich mir mühe dafür machen? ich glaube sie sind einfach vorhanden. sie sind leider einfach da, und es sind unzählig viele.

 

-break (Wäsche aufhängen)

 

puh es ist super heiß draußen. aber die wäsche hängt. ich bin einfach gut. naja. weiter im text.

 

schon wieder so ein dummer satz von mir -"ich bin einfach gut. " - das stimmt einfach nciht im geringsten mit meinem gefühlschaos überein. aber ich sag soetwas wohl um vielleicht irgendwann mal gut zu sein. vielleicht bin ich gut wenn ich groß bin. aber die gegenfrage, wann bin ich endlich groß? 170 cm sind doch groß? oder muss ich erst 200cm groß werden? aber nein, das sind zu viele - dann finde ich gar keine hose mehr. ich weiss einfach nicht, wann  der zeitpunkt angekommen ist wo ich groß bin - wo ich meine eigenen entscheidungen auch begrüßen kann - wo mir 9 / 10 entscheidungen als richtig erscheinen. denn, kein mensch ist perfekt, sodass er bei 10 versuchen auch 10x trifft. ihc denke das kann niemand.

ich brauche einfach den schlüssel zum gedankenchaos. den schlüssel, der mir zeigt wie ich die kartenzu legen habe um zu gewinnen. vielleicht bekomme ich ihn  am mittwoch? denn da gibt es die abiturergebnisse. ich habe eine riesen angst, dass cih durcgefallen bin. das wäre dann wohl die kirsche auf der sahne, wenn es so ist. aber sofern es so ist, möchte ich nicht meckern, denn ich weiss definitiv, woran es gelegen hat, wenn ich es nciht schaffe. ja, das weiss ich. und zwar einizg und allein an mir. ja, verdammt, an mir und meiner beschissenen einstellung, - ja, später- , -ja, mach ich gleich-, -oh, heute ne klausur?-,.....usw.

 

naja, shit happens, wie man sagt. weiter im gedankenchaos....

was anderes bleibt mir wohl nicht übrig, wenn ich irgendwann einmal fertig sein möchte hier.

 

-break(mamas einladungen machen)

30.5.11 15:06


Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de